bekennen

Worttrennung: be|ken|nen

Beispiele:

Paul gibt offen zu.

Paul spricht aus.

Paul gesteht ein.

Paul legt Zeugnis ab für seinen Glauben.

Paul bezeichnet sich als jemand.

Paul erklärt sich für jemanden.

Paul erkennt sich eine bestimmte Eigenschaft zu und steht dafür ein.

Paul erklärt sich als etwas.

Paul tritt offen dafür ein.

Er sei doch nur einer von vielen, in dem Harem, den sich die Josefine da auf ihrem Hof halte. Auf ihrem Hof. Auf ihrem Hof! Eine Frechheit. Mochte ja gar nicht wissen, wie sie den Ludwig und den Paul halten kann. Sie könne ja nichts bieten, außer der Knechtschaft – oder? Dem Großbauer seine blutunterlaufenen Augen versteckten sich hinter zusammengepressten Falten und zwischen den Atemzügen und den braunen Zähnen spuckte er die letzten Tropfen seines letzten Schluckes Bier Paul ins Gesicht. Es reicht für heute, denkt sich der Paul. Immer die gleiche Geschichte. Er will dem Draußen zuhören. Den Feldern, die alle gemäht und abgeerntet auf den baldigen Winter warten. Den Sternen, die jeden Tag etwas früher aufgehen. Und den Tieren, die vor zwei Wochen ihren Weg nach Hause gefunden hatten. Nach Monaten auf der Hochmahd, wieder im Stall angekettet, bis es wieder hinaus ging. Angekettet. Wie er an sein Zimmer im Posthof. Wie er, an ein Leben, das er niemals führen wird. An Josefines Seite. Ein Leben, das ihm der Großbauer, jeder im Dorf immer wieder vor die Füße wirft – so als ob er eine Wahl hätte. Zaun. Lücke. Holztüre. Taschenmesser. Stierschwanz. Stiersack. Misthaufen. Es reicht für heute, denkt sich der Paul. Er faltet das Papier schnell zusammen. Bevor die Tinte noch ganz trocken ist. Bevor er es nochmal lesen konnte. Bevor seine Tränen auf das Papier fallen können. Er steckt den Brief in das Kuvert. Klebt es zu. Josefine. Die das Kreuz um ihren Hals zwischen ihre Finger zusammenpresst. Die vor ihrem Bekenntnis an ihn ihre Lippen zusammenpresst. Aber Antonia. Diese großen blauen Augen. Die es ohnehin geahnt hatte. Sie muss es erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*